AGB

Teilnahmevoraussetzungen:
(1) Voraussetzung für die Teilnahme an MTB-TrailRIDE-Veranstaltungen ist ein technisch einwandfreies Mountainbike. Ausreichende Pannenausrüstung (u. a. Ersatzschlauch, Ersatzbremsbeläge, Luftpumpe, Werkzeug, etc.) wird empfohlen.
(2) Es ist nicht Aufgabe des Veranstalters oder seines Erfüllungsgehilfen, den Teilnehmern im Pannenfall technische Unterstützung zu gewähren. Kann an einer Veranstaltung aufgrund einer Panne nicht bis zum Ende teilgenommen werden, so ist ein eventuell erforderlicher Rücktransport auf eigene Gefahr und Kosten des Teilnehmers durchzuführen.
Alle Teilnehmer haben für eine ausreichende Schutz- und Sicherheitsausrüstung zu sorgen. Hierzu gehören insbesondere Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe, Protektoren, Schutzbrille) und eine den Witterungsbedingungen entsprechende Kleidung.
(3) Die Teilnehmer sind verpflichtet, einen Helm zu tragen, der den aktuellen und einschlägigen Sicherheitsvorschriften entspricht.
(4) Alle Teilnehmer haben selbst für eine ausreichende Verpflegung und Getränke zu sorgen.

 

Teilnahmebedingungen:
Bei Kursen und Touren von MTB-TrailRIDE entbindet der Teilnehmer alle Guides, Repräsentanten, Vertreter und Hilfspersonen von Haftungsansprüchen für Schäden aus der angegebenen Veranstaltung, soweit sie nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden. Bei allen Veranstaltungen von MTB-TrailRIDE ist der Teilnehmer selbst für seine Fahrweise, sein Fahrkönnen und für die Anmeldung in einer seinem Fahrkönnen entsprechenden Gruppe sowie für seine körperliche Eignung verantwortlich. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass Mountainbikefahren auch bei sachgerechter Ausübung mit Gefahren verbunden ist. Der Teilnehmer verpflichtet sich die bekanntgegebenen Verhaltensregeln zu beachten und den Anweisungen der Guides von MTB-TrailRIDE Folge zu leisten.

 

Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren müssen für die Teilnahme an Kursen von MTB-TrailRIDE in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein, oder benötigen eine Einverständniserklärung ihres Erziehungsberechtigten. Ohne diese Erklärung können wir die Teilnahme aus versicherungstechnischen Gründen leider nicht gestatten.

 

Sicherheitsmaßnahmen und Hygieneregeln COVID-19:
Vor der Veranstaltung muss die Unterschriftenliste geführt werden und JEDER Teilnehmer muss seine Anschrift und Telefonnummer mit angeben, um eine Nachverfolgung der Kontakte zu ermöglichen. Alle Eintragung müssen lesbar sein!
Jeder Teilnehmer versichert vor der Teilnahme, dass weder der Teilnehmer noch ein im gleichen Haushalt lebendes Familienmitglied an COVID-19 erkrankt ist und keine entsprechende Krankheitssymptomatik aufweist.

Verhaltensregeln während dem Kurs:
– mindestens 1,5m zu jedem Abstand halten!
– seitlich versetzt fahren, sollte dies nicht möglich sein, dann mehr Abstand halten!
– Mundschutz im Rucksack mitführen!
– jeder bewegt nur sein eigenes Rad!
– jeder führt seine eigene Verpflegung mit!
– keine Gruppenbildungen auf engem Raum!
– Husten-Etiquette beachten!

Husten-Etiquette: Bitte beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und ebenfalls sich dabei von anderen Personen abwenden.

Weitere Angaben in den AGB’s!

 

Kommentare deaktiviert für AGB